Bezirksverband der Kleingärtner Wolfsburg und Umgebung e.V.
Verfasst am 01.03.2022 um 13:19 Uhr


Inforunde für neue Vorstände 

 

Quelle: Detlef Steiniker, Foto Jürgen Prabutzka       


Bedingt durch Corona wurden im Jahr 2020 kaum Mitgliederversammlungen mit den erforderlichen Vorstandswahlen durchgeführt. In 2021 war alles anders, nachdem wir alle Erfahrungen mit dem Corona-Thema gesammelt hatten, wurden in fast allen Wolfsburger Kleingärtnervereinen Mitgliederversammlungen mit Vorstandswahlen durchgeführt. Dabei gab es viele Varianten. Freiluftveranstaltungen mit Sonne, Regen und Kälte aber auch Präsentsveranstaltungen in großen Sälen. In den Mitgliederversammlungen der Wolfsburger Kleingärtnervereine, wurden über 40 neue Vorstände gewählt. Gewählt wurden alle Vorstandspositionen. Besonders erfreut ist der Bezirksverband, dass der überwiegende Teil der neu gewählten Vorstände jüngere Mitglieder sind.


Durch die unerwarteten Corona-Auflagen, im Herbst und Winter, konnte eine Inforunde für die neu gewählten Vorstände erst am 20. Februar 2022, im Föhrenkrug,  durchgeführt werden. Die Veranstaltung wurde nach der 2G-Regelung durchgeführt. Im Vorfeld der Veranstaltung zeigte sich deutlich, dass es einen nicht unerheblichen Teil von nicht Geimpften und vorsichtigen Mitgliedern gibt. Aber am Sonntag den 20. Februar 2022 trafen sich 19 Interessierte um sich gegenseitig kennenzulernen. Nach einer Vorstellungsrunde stellt der 1. Vorsitzende, Detlef Steiniker, die Ziele, die Aufgaben, die Struktur und die Leistungen des Bezirksverbandes vor.


Der 2. Teil der Veranstaltung war für die Diskussion und für Fragen vorgesehen. Es gab viele Fragen zur Organisation im Kleingartenverein. Besonders diskutiert wurden die Themen wie, was darf der Vorstand endscheiden und wer aus dem Vorstand darf endscheiden. Natürlich war nach dem Sturmwochenende ein besonderes Thema, was ist versichert und wie wird es abgewickelt. Alle Fragen wurden von den Vorstandsmitgliedern, Jürgen Prabutzka, Angelika Wettin, Siegrid Weiß, Björn Benthe und Sylvia Wieneke umfangreich beantwortet. Ein weiterer wichtiger Punkt war, dass die Teilnehmer ihre Wünsche zu möglichen Schulungen formulierten. Übereinstimmend wurden folgende Themen genannt: Rechte und Pflichten eines Vorstandes, die Datenschutzgrundverordnung und die ordnungsgemäße Kassenführung. Der Bezirksverband versprach den Teilnehmern, wenn möglich,  entsprechende Seminare durchzuführen, dabei sollen die angeboten Seminare des Landesverbandes berücksichtigt werden.

Detlef Steiniker

22.02.2022